Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)

Themen

Hauptinhalt

Auf den Spuren von Richard Neutra

Richard Neutra: Oyler House, Lone Pine, 1959, Foto © David Schreyer

Auf den Spuren von Richard Neutra

Expedition in Kalifornien

Ab 13. Februar 2020 zeigt das Wien Museum MUSA die Ausstellung „Richard Neutra. Wohnhäuser für Kalifornien“. Passend dazu ist soeben eine Publikation erschienen, die den Fokus auch auf Neutras Zeitgenossen richtet. Grundlage dafür war eine intensive Forschungsreise, die Wien Museum-Kurator Andreas Nierhaus und der Fotograf David Schreyer unternommen haben. Ein Gespräch.

Mehr zu: Auf den Spuren von Richard Neutra
Der Walfisch aus dem Prater

Foto © Tom Koch/Wien Museum

Der Walfisch aus dem Prater

Der Wal ist gerettet!

Der legendäre Walfisch aus dem Prater wurde 2013 vor der Zerstörung bewahrt und drei Jahre später dem Wien Museum übergeben. Nach einer aufwändigen Restaurierung wartet er im Depot auf seinen großen Auftritt in der Dauerausstellung des neuen Wien Museums.

Mehr zu: Der Walfisch aus dem Prater
Bettgeher in Wien

Das Rote Wien in Zahlen, © Stadt Wien, Wirtschaft, Arbeit und Statistik (MA 23), Grafik: Kunstuniversität Linz

Bettgeher in Wien

Schlafen im Schichtbetrieb

Um 1900 waren ca. 170.000 Personen in Wien Bettgeher oder Untermieter – rund ein Zehntel der Bevölkerung. Mit dem Wohnbauprogramm des Roten Wien wurde dieser soziale Missstand abgeschafft. Ein Rückblick inklusive Besuch im Tröpferlbad.

Mehr zu: Bettgeher in Wien
Eislaufen in Wien

Georg Emanuel Opitz: Eislaufen im zugefrorenen Hafen des Wiener Neustädter Kanals vor dem Stubentor, Aquarell, 1805, Sammlung Wien Museum

Eislaufen in Wien

Ice, Ice, Lady!

Die Menschen in Wien eroberten früh die Eisflächen der Stadt für sich. Dank moderater Eintrittspreise entwickelte sich das Schlittschuhlaufen ab dem Ende des 19. Jahrhunderts rasch zu einem Massensport, der auch von Frauen ausgeübt wurde – wettsportmäßig und zum Vergnügen.

Mehr zu: Eislaufen in Wien
Street Art in Wien

Foto © Stephan Doleschal/Wien Museum

Street Art in Wien

„Wir wollten nicht nur die Big Names“

Mit dem Projekt „Takeover“ öffnete sich das Wien Museum urbanen Subkulturen. Die Publikation zum Erfolgsprojekt stellt die dabei entstandenen Street Art-Kunstwerke in den Mittelpunkt. Ein Interview mit den Kuratorinnen Karina Karadensky und Christine Koblitz.

Mehr zu: Street Art in Wien
Wiener Wohnungen 1938

Robert Haas: Wohnung von Gustav und Louise Stern, 1938, Sammlung Wien Museum

Wiener Wohnungen 1938

„Zum Andenken verewigt“

Im Herbst 2015 vertrauten die Töchter des österreichischen Exil-Fotografen Robert Haas dem Wien Museum dessen fotografischen Nachlass an. Darin fanden sich auch Aufnahmen von Wohnungen, die 1937/38 entstanden waren – im Auftrag der damaligen jüdischen Bewohner_innen. Ein Fallbeispiel.

Mehr zu: Wiener Wohnungen 1938
Wien Museum geht in die Schule

Foto © Nick Mangafas/Wien Museum

Wien Museum geht in die Schule

Zeitreise mit Pfitschigogerl

Seit dem Schuljahr 2018/2019 ist das Wien Museum in Wiener Volksschulen zu Gast. Eine Woche lang wird die Schule zum Museum – mit einer mobilen Ausstellung und Workshops zur Geschichte Wiens sowie Ausstellungen von SchülerInnen zu selbstgewählten Themen. Wie das funktioniert? Ein Einblick in das Kulturvermittlungsprojekt „Wien Museum geht in die Schule“.

Mehr zu: Wien Museum geht in die Schule
Publikationen des Roten Wien

Broschüren zu Wohnhausanlagen der Gemeinde Wien, 1920-1930er Jahre. WBR, DS, B-72536/1-47, Foto: Gerhard Bauer

Publikationen des Roten Wien

Tu Gutes und rede darüber

Das Rote Wien begleitete seine Bautätigkeit im Bereich Wohnen, Soziales und Infrastruktur mit einem publizistischen Trommelfeuer. Erstmals steht dieser Aspekt im Zentrum einer Ausstellung, die ab sofort in der Wienbibliothek im Rathaus zu sehen ist. Ein Gespräch mit einem der Kuratoren, dem Architekturhistoriker Harald R. Stühlinger.

Mehr zu: Publikationen des Roten Wien
Tiberius in der Modesammlung des Wien Museums

Pommel-Mantel (Bildmitte oben), Tiberius Structure, 2014. Seide und Wolle kennzeichnen diese Damenkollektion. Foto: Tiberius

Tiberius in der Modesammlung des Wien Museums

„Unglaublich, was in Wien plötzlich möglich war“

Als in Wien der erste Life Ball über die Bühne ging, startete auch das Modelabel Tiberius – mit avantgardistischen Lack- und Leder-Outfits. Heute entwirft man Ball- und Hochzeitskleider und Business-Anzüge. Vier ausgewählte Stücke gingen nun als Schenkung in die Modesammlung des Wien Museums.

Mehr zu: Tiberius in der Modesammlung des Wien Museums
Otto Wagner-Ausstellung in Paris

Cité de l’architecture et du patrimoine im Palais de Chaillot, Paris

Otto Wagner-Ausstellung in Paris

Weltstadtarchitekt aus Wien

Die erfolgreiche Otto Wagner-Ausstellung wird ab dieser Woche in der Pariser Cité de l'architecture et du patrimoine gezeigt. Der österreichische Architekt wird dem französischen Publikum vor allem auch als Städteplaner und internationaler Wegbereiter der Moderne vorgestellt. Ein Interview mit den beiden Wiener Kuratoren.

Mehr zu: Otto Wagner-Ausstellung in Paris