Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)

Hauptinhalt

Redaktion, 1.2.2021

Highlights der Modesammlung

9 Kleider – 170 Jahre Modegeschichte

Vom leichten Baumwollkleid aus 1800 bis zur Hippie-Mode aus London: Regina Karner, Leiterin der Modesammlung des Wien Museums, führt anhand von ausgewählten Stücken durch den Wandel der Zeiten.

Die Modesammlung des Wien Museums zählt zu den bedeutendsten in ganz Europa. Aus dem riesigen Bestand von Tausenden von Kleidern, der in unserem Depot fachgerecht gelagert wird, hat Kuratorin Regina Karner einige Highlights ausgewählt. An ihnen lassen sich nicht nur modische Trends, sondern auch soziale und politische Hintergründe ablesen. Den Anfang macht ein leichtes weißes Baumwollkleid, dessen Trägerin hoffentlich einst nicht an der „Musselinkrankheit“ leiden (oder gar sterben) musste. Zum Abschluss der Zeitreise durch 170 Jahre Modegeschichte präsentiert Karner ein Kleid aus der Londoner In-Boutique „Biba“, die auch Mick Jagger zu ihren Kunden zählen durfte.

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Redaktion

Man kann den Beitrag teilen, das Video selbst werden wir in Kürze auch auf unseren Youtube-Kanal stellen!

Eine englische Version ist derzeit leider aus Ressourcengründen nicht verfügbar - wir bitte dafür um Verständnis und lassen den Vorschlag sicher in unsere Überlegungen einfließen, wie wir das Magazin noch besser gestalten können...

Michaela Amort

ein Modemuseum in Wien wäre toll! Und wenn man das Video direkt teile könnte ... :-)

Sissy Staudenmayer

Sehr interessante Präsentation. Ich würde mir eine Kurzzusammenfassung in englisch für englische FreundInnen wünschen, denen ich die Links zu den Videos weiterleite.

Daichi Matsukawa

Sehr interessant! Ich werde den Link mit weiteren Freunden teilen.