Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)

Beiträge zum Thema Standorte Wien Museum

Hauptinhalt

Ausstellung Face it!

Die Outdoor-Ausstellung am Karlsplatz, Foto: Klaus Pichler

Ausstellung Face it!

Menschen und Masken

Das Wien Museum nutzt den Bauzaun am Karlsplatz für eine neue Reihe von Open Air-Ausstellungen. Den Anfang macht eine Porträtserie der Fotografin Elodie Grethen aus dem Frühjahr 2020, die 18 Personen mit Mund-Nasen-Schutz in Nahaufnahme zeigt. Ergänzt werden die Bilder durch Interviews über das persönliche Erleben der COVID-19-Krise.

Mehr zu: Ausstellung Face it!
Kaiserin Elisabeths Hermesvilla

Die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, Foto: Lisa Rastl/Wien Museum

Kaiserin Elisabeths Hermesvilla

Prächtig, aber ohne Wasserklosett

Am 24. Mai 1886 besuchte Kaiserin Elisabeth erstmals die Hermesvilla. Das Geschenk ihres Gemahles gefiel ihr gar nicht – sie reiste sofort ab. Doch dann ließ sie das Refugium nach eigenen Vorstellungen umgestalten.

Mehr zu: Kaiserin Elisabeths Hermesvilla
Joseph Willibrord Mählers Beethoven-Porträt

Joseph Willibrord Mähler: Ludwig van Beethoven (Ausschnitt), 1804/05, Öl auf Leinwand, Wien Museum

Joseph Willibrord Mählers Beethoven-Porträt

Der Komponist als Stürmer und Dränger

Warum hat Beethoven auf dem Porträt von Joseph Willibrord Mähler eine schlampige Frisur? Welches künstlerische Selbstverständnis lässt sich aus dem Bild erschließen? Und wieviel politische Botschaft steckt darin? Der Beethoven-Experte William Kinderman erläutert im Interview, warum das Porträt aus unserer Sammlung als Schlüssel zur Welt des Komponisten betrachtet werden kann.

Mehr zu: Joseph Willibrord Mählers Beethoven-Porträt
Die Hermesvilla nach 1918

Die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, Foto: Lisa Rastl, 2019

Die Hermesvilla nach 1918

Im kaputten Schloss der Träume

Mit dem Zusammenbruch der Monarchie verfiel auch die Hermesvilla, bis sie in den 50er Jahren abbruchreif war. Ein Walt Disney-Film und die Jagdleidenschaft des Wiener Bürgermeisters Bruno Marek retteten das Gebäude im Lainzer Tiergarten.

Mehr zu: Die Hermesvilla nach 1918
Entkernung Wien Museum Karlsplatz

Erdgeschoß Wien Museum Karlsplatz (ehemalige Dauerausstellung). Foto: Lisa Rastl

Entkernung Wien Museum Karlsplatz

Fast alles muss raus!

Das Wien Museum wird derzeit ratzeputz bis zu seiner Grundsubstanz „entkernt“. Warum diese vorgezogene Baumaßnahme sinnvoll ist und wieviel Arbeit dahintersteckt, erklärt Heribert Fruhauf, Leiter des Facility Managements und Interne Services & Projektleitung Wien Museum Neu.

Mehr zu: Entkernung Wien Museum Karlsplatz
Artothek

Foto © Klaus Pichler/Wien Museum

Artothek

Welches Bild passt zu mir?

Vor 40 Jahren wurde die Artothek Wien auf Initiative des damaligen Kulturstadtrats Helmut Zilk eröffnet. Um nur 2,50 Euro im Monat kann man sich dort zeitgenössische Kunst für die eigenen vier Wände ausborgen. Ein Besuch zum Jubiläum.

Mehr zu: Artothek
Archäologische Grabungen in der „Alten Post“

Archäologische Grabungen in der „Alten Post“, © Archnet GmbH

Archäologische Grabungen in der „Alten Post“

Ein guter Platz zum Siedeln

Archäologische Grabungen anlässlich eines Umbaus am Areal des ehemaligen Hauptpostamtes lieferten einen Querschnitt durch die Wiener Geschichte. Im Römermuseum werden nun rund 50 Fundstücke präsentiert, die nicht nur vom Leben in Vindobona erzählen.

Mehr zu: Archäologische Grabungen in der „Alten Post“
Neidhart Festsaal

© Lisa Rastl/Wien Museum

Neidhart Festsaal

Was ist ein Fresko? Und wer war überhaupt Neidhart?

Die Neidhart Fresken heißen nun Neidhart Festsaal. Mit der Wiedereröffnung des Wien Museum-Standorts ändert sich nicht nur der Name, sondern auch der Fokus der Präsentation. Im Haus Tuchlauben 19 wird mittelalterliches Leben begreifbar – und das nun auch im wörtlichen Sinn.

Mehr zu: Neidhart Festsaal