Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)

Beiträge zum Thema Standorte Wien Museum

Hauptinhalt

Die Hermesvilla nach 1918

Die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, Foto: Lisa Rastl, 2019

Die Hermesvilla nach 1918

Im kaputten Schloss der Träume

Mit dem Zusammenbruch der Monarchie verfiel auch die Hermesvilla, bis sie in den 50er Jahren abbruchreif war. Ein Walt Disney-Film und die Jagdleidenschaft des Wiener Bürgermeisters Bruno Marek retteten das Gebäude im Lainzer Tiergarten.

Mehr zu: Die Hermesvilla nach 1918
Entkernung Wien Museum Karlsplatz

Erdgeschoß Wien Museum Karlsplatz (ehemalige Dauerausstellung). Foto: Lisa Rastl

Entkernung Wien Museum Karlsplatz

Fast alles muss raus!

Das Wien Museum wird derzeit ratzeputz bis zu seiner Grundsubstanz „entkernt“. Warum diese vorgezogene Baumaßnahme sinnvoll ist und wieviel Arbeit dahintersteckt, erklärt Heribert Fruhauf, Leiter des Facility Managements und Interne Services & Projektleitung Wien Museum Neu.

Mehr zu: Entkernung Wien Museum Karlsplatz
Artothek

Foto © Klaus Pichler/Wien Museum

Artothek

Welches Bild passt zu mir?

Vor 40 Jahren wurde die Artothek Wien auf Initiative des damaligen Kulturstadtrats Helmut Zilk eröffnet. Um nur 2,50 Euro im Monat kann man sich dort zeitgenössische Kunst für die eigenen vier Wände ausborgen. Ein Besuch zum Jubiläum.

Mehr zu: Artothek
Archäologische Grabungen in der „Alten Post“

Archäologische Grabungen in der „Alten Post“, © Archnet GmbH

Archäologische Grabungen in der „Alten Post“

Ein guter Platz zum Siedeln

Archäologische Grabungen anlässlich eines Umbaus am Areal des ehemaligen Hauptpostamtes lieferten einen Querschnitt durch die Wiener Geschichte. Im Römermuseum werden nun rund 50 Fundstücke präsentiert, die nicht nur vom Leben in Vindobona erzählen.

Mehr zu: Archäologische Grabungen in der „Alten Post“
Neidhart Festsaal

© Lisa Rastl/Wien Museum

Neidhart Festsaal

Was ist ein Fresko? Und wer war überhaupt Neidhart?

Die Neidhart Fresken heißen nun Neidhart Festsaal. Mit der Wiedereröffnung des Wien Museum-Standorts ändert sich nicht nur der Name, sondern auch der Fokus der Präsentation. Im Haus Tuchlauben 19 wird mittelalterliches Leben begreifbar – und das nun auch im wörtlichen Sinn.

Mehr zu: Neidhart Festsaal