Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)

Orte

Hauptinhalt

Der Neusiedlersee - fragile Natur aus zweiter Hand

Ansichtskarte aus dem Seebad in Neusiedl, um 1930 (Hersteller: Viktor Horvath / Sammlung des Autors)

Der Neusiedlersee - fragile Natur aus zweiter Hand

„Meer der Wiener“ adé?

Erst entfremdeten manche Corona-Maßnahmen die Wiener und Wienerinnen vom nahe gelegenen größten See Österreichs. Nun befürchtet man seine Austrocknung. Doch das wäre in der Geschichte dieses Gewässers nichts Neues – und machte letztlich nur seine natürliche Dynamik wieder sichtbar.

Mehr zu: Der Neusiedlersee - fragile Natur aus zweiter Hand
Die Hermesvilla nach 1918

Die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, Foto: Lisa Rastl, 2019

Die Hermesvilla nach 1918

Im kaputten Schloss der Träume

Mit dem Zusammenbruch der Monarchie verfiel auch die Hermesvilla, bis sie in den 50er Jahren abbruchreif war. Ein Walt Disney-Film und die Jagdleidenschaft des Wiener Bürgermeisters Bruno Marek retteten das Gebäude im Lainzer Tiergarten.

Mehr zu: Die Hermesvilla nach 1918
40 Jahre U4

Hansi Dujmic mit Sängerin und Schauspielerin Barbara Spitz bei "Chaos de Luxe" im U4, 1982, Foto: Conny de Beauclair

40 Jahre U4

„Beim Bewegen bitte nicht tanzen!“

Am 8. Mai 1980 öffneten sich erstmals die Türen zum Wiener Untergrund: Das U4 sperrte auf. Dass der Club bald zur international beachteten Jugendkultur-Institution avancieren würde, ahnte wohl niemand. Das Szenelokal fand Eingang in sehr unterschiedliche „Austropop“-Hymnen und wurde damit sogar bei Leuten bekannt, die nie im Leben ins U4 gegangen wären.

Mehr zu: 40 Jahre U4
Entkerntes Wien Museum am Karlsplatz

Wien Museum am Karlslplatz, Foto: Lisa Rastl © Wien Museum

Entkerntes Wien Museum am Karlsplatz

Kehraus am Karlsplatz

Von November 2019 bis März 2020 wurde das Wien Museum „entkernt“. Den jeweiligen Status vor dem Ausräumen der Dauerausstellung und nach der Entkernung hat die Fotografin Lisa Rastl für uns dokumentiert. Mit einem Regler kann man zwischen den Bildern „vorher“ und „nachher“ wechseln.

Mehr zu: Entkerntes Wien Museum am Karlsplatz
Brand des Stephansdomes 1945

Blick auf den Hauptaltar nach dem Brand 1945, anonyme Fotografie, Wien Museum

Brand des Stephansdomes 1945

„Die Russen waren es“ – nicht

Der Brand des Stephansdomes im April 1945 ist ein nationaler Mythos. Jahrzehntelang wurde erzählt, sowjetische Soldaten hätten den Brand gelegt. Mittlerweile ist dies widerlegt, doch die historische Wahrheit ruft immer noch heftige Reaktionen hervor.

Mehr zu: Brand des Stephansdomes 1945
Archäologische Grabungen in Hernals

Antefixe waren Massenprodukte, die in Holz- oder Tonmodeln seriell produziert wurden. Fotos: Mario Mosser

Archäologische Grabungen in Hernals

Die Antefixe von Vindobona

Im April 2017 kamen bei Grabungen in der Steinergasse 17 in Hernals Überreste der römischen Legionsziegelei zutage. Gefunden wurden dabei nicht nur die in Vindobona häufig auftretenden Ziegelformate, sondern auch eine erstaunliche Anzahl an Fragmenten von sog. Antefixen – dekorativen Stirnziegeln zur Abdeckung des Dachrandes.

Mehr zu: Archäologische Grabungen in Hernals
Die Anfänge des Kinos in Wien

Die Simmeringer Lichtbildbühne (Simmeringer Hauptstraße 105) existierte von 1911 bis 1972. Foto: Wiener Bezirksmuseen

Die Anfänge des Kinos in Wien

„Lebende Bilder, ununterbrochen zu sehen“

Der diesjährige Tag der Wiener Bezirksmuseen steht ganz im Zeichen von Kino, Theater und Varieté in Wien. Die ersten „echten“ Kinos boomten ab 1900, in den späten 1920er Jahren gab es bereits 170 Kinos mit fast 70.000 Plätzen. Ein Überblick bis zum Beginn des Tonfilms.

Mehr zu: Die Anfänge des Kinos in Wien
Praterlieder aus 140 Jahren

„Venedig in Wien“ bei abendlicher Beleuchtung, Illustrierte Ansichtskarte nach einem Entwurf von Franz Witt, um 1903, Sammlung Wien Museum

Praterlieder aus 140 Jahren

„Im Prater gilt: Alles ist möglich“

In Liedern wird der Prater zum Ort der ewigen Sehnsucht und der Verklärung der Kindheit. Es geht um Liebe und Lust, um Heimweh und große Gefühle. Die Musikhistorikerin Susana Zapke und der Zeithistoriker Wolfgang Fichna untersuchten 300 Musikstücke von 1880 bis in die Gegenwart, in denen der Prater besungen wird und in denen sich die tiefe Liebe der Wiener zu diesem urbanen Begegnungsraum offenbart. Fündig wurden die beiden Wissenschaftler vor allem auch im Wien Museum.

Mehr zu: Praterlieder aus 140 Jahren
Das römische Stadtrecht von Vindobona

Der Historiker Niklas Rafetseder mit dem Fragment einer Inschrift, die er als Stadtrecht identifizieren konnte. Gefunden wurde das Bronzestück in Vindobona - ein deutlicher Hinweis darauf, dass Vindobona Stadtrecht innehatte. Foto: Lisa Rastl

Das römische Stadtrecht von Vindobona

Kleines Fragment, große Erkenntnis

Bei seinen Recherchen für eine Dissertation über das römische Stadtrecht stieß der junge Historiker Niklas Rafetseder auf ein Bronzefragment einer Inschrift, das sich in der Sammlung des Wien Museums befindet und bislang Rätsel aufgab. Rafetseder identifizierte es als Teil einer Tafel mit dem römischen Stadtrecht – eine kleine wissenschaftliche Sensation, weil daraus geschlossen werden kann, dass Vindobona ein eigenständiges Munizipium war.

Mehr zu: Das römische Stadtrecht von Vindobona
Die Siedlerinnen vom Rosenhügel

Josef Derbolav: Siedlerarbeit, 1921, Sammlung Wien Museum

Die Siedlerinnen vom Rosenhügel

Ziegelschupfen und Emanzipation

Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs besetzten tausende „wilde“ Siedler- und Siedlerinnen Land am Stadtrand von Wien. 100 Jahre danach: Eine Hommage an die „Ziegelschupferinnen“ vom Rosenhügel anlässlich des internationalen Frauentages.

Mehr zu: Die Siedlerinnen vom Rosenhügel
24 Artikel

Wählen Sie eine Rubrik (mit Enter-Taste oder Klick) - die Artikelliste akualisiert sich danach automatisch

Rubrik
Nach dem Titel sortierenTitel

Der Neusiedlersee - fragile Natur aus zweiter Hand

„Meer der Wiener“ adé?

Mehr zur Veranstaltung Der Neusiedlersee - fragile Natur aus zweiter Hand

Die Hermesvilla nach 1918

Im kaputten Schloss der Träume

Mehr zur Veranstaltung Die Hermesvilla nach 1918

40 Jahre U4

„Beim Bewegen bitte nicht tanzen!“

Mehr zur Veranstaltung 40 Jahre U4

Entkerntes Wien Museum am Karlsplatz

Kehraus am Karlsplatz

Mehr zur Veranstaltung Entkerntes Wien Museum am Karlsplatz

Brand des Stephansdomes 1945

„Die Russen waren es“ – nicht

Mehr zur Veranstaltung Brand des Stephansdomes 1945

Archäologische Grabungen in Hernals

Die Antefixe von Vindobona

Mehr zur Veranstaltung Archäologische Grabungen in Hernals

Die Anfänge des Kinos in Wien

„Lebende Bilder, ununterbrochen zu sehen“

Mehr zur Veranstaltung Die Anfänge des Kinos in Wien

Praterlieder aus 140 Jahren

„Im Prater gilt: Alles ist möglich“

Mehr zur Veranstaltung Praterlieder aus 140 Jahren

Das römische Stadtrecht von Vindobona

Kleines Fragment, große Erkenntnis

Mehr zur Veranstaltung Das römische Stadtrecht von Vindobona

Die Siedlerinnen vom Rosenhügel

Ziegelschupfen und Emanzipation

Mehr zur Veranstaltung Die Siedlerinnen vom Rosenhügel

Archäologische Grabung am Matzleinsdorfer Platz

„Wahrzeichen des lustigen Wien“

Mehr zur Veranstaltung Archäologische Grabung am Matzleinsdorfer Platz

Richard Neutras Oyler House

„In eine universale Landschaft eingebettet”

Mehr zur Veranstaltung Richard Neutras Oyler House

Entkernung Wien Museum Karlsplatz

Fast alles muss raus!

Mehr zur Veranstaltung Entkernung Wien Museum Karlsplatz

Letzter Betriebstag Südbahnhof

„Der Südbahnhof hat sich in viele Biografien eingeschrieben“

Mehr zur Veranstaltung Letzter Betriebstag Südbahnhof

Eislaufen in Wien

Ice, Ice, Lady!

Mehr zur Veranstaltung Eislaufen in Wien

Archäologische Grabungen in der „Alten Post“

Ein guter Platz zum Siedeln

Mehr zur Veranstaltung Archäologische Grabungen in der „Alten Post“

120 Jahre Gasometer Simmering

Selbstversorgung aus Simmering

Mehr zur Veranstaltung 120 Jahre Gasometer Simmering

Verkaufshallen am Karlsplatz

Nobelshopping auf Museumsgrund

Mehr zur Veranstaltung Verkaufshallen am Karlsplatz

Das Praterstadion nach 1933

Wieviel Stadion braucht die Stadt?

Mehr zur Veranstaltung Das Praterstadion nach 1933

Praterstadion

„Es ging nicht um einen Fußballplatz mit großer Tribüne“

Mehr zur Veranstaltung Praterstadion

Geschäftsbeschriftung

Von der Hauswand ins Museum

Mehr zur Veranstaltung Geschäftsbeschriftung

Wiens einziges Fachgeschäft für Insektenkunde

Im Reich der Schmetterlinge und Käfer

Mehr zur Veranstaltung Wiens einziges Fachgeschäft für Insektenkunde

Neidhart Festsaal

Was ist ein Fresko? Und wer war überhaupt Neidhart?

Mehr zur Veranstaltung Neidhart Festsaal

Floridsdorfer Spitz

Als Rathaus errichtet, als Bezirksamt genutzt

Mehr zur Veranstaltung Floridsdorfer Spitz