Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)

Menschen

Hauptinhalt

Franz Ruhm – Koch und Medienstar

Wiener Küche, Nr. 79, 1937, Seite 11 (Ausschnitt), Susanne Breuss

Franz Ruhm – Koch und Medienstar

Besessen von der Wiener Küche

Das häusliche Kochen erlebte in den letzten Wochen ein beachtliches Revival: Weil der Corona-Virus auch die Gastronomie lahm gelegt hat und man deutlich mehr Zeit daheim verbringt, greifen nun viele wieder selbst zum Kochlöffel – oft mit sachkundiger Hilfe aus dem Internet. Ein Meister und Pionier in der Vermittlung von Kochkenntnissen via moderne Medien war der Küchenchef Franz Ruhm: Ab 1928 trat er als Österreichs erster Radiokoch auf, ab 1955 als erster Fernsehkoch.

Mehr zu: Franz Ruhm – Koch und Medienstar
Die Österreichische Unabhängigkeitserklärung 1945 und ihr Verfasser Karl Renner

Vom Bauernsohn zum Bundespräsidenten, Wandzeitung, Vorwärts Verlag, 1950, Wienbibliothek im Rathaus, Plakatsammlung AC10606660

Die Österreichische Unabhängigkeitserklärung 1945 und ihr Verfasser Karl Renner

Radikaler Pragmatismus

Am 27. April 1945, nur zwei Wochen nach der Befreiung Wiens, proklamierte die vom sowjetischen Oberkommando anerkannte provisorische Regierung Renner die Wiederherstellung und Unabhängigkeit Österreichs als demokratische Republik. Darin wird Österreich als erstes Opfer von Hitler-Deutschland dargestellt – Adressaten waren vor allem die westlichen Alliierten und die eigene Bevölkerung.

Mehr zu: Die Österreichische Unabhängigkeitserklärung 1945 und ihr Verfasser Karl Renner
Historische Persönlichkeiten im Krankenbett – zweiter Teil

Egon Schiele mit seinem Gemälde „Winterbaum“, anonyme Fotografie, Wien Museum

Historische Persönlichkeiten im Krankenbett – zweiter Teil

Vor der Seuche sind alle gleich

Gegen die Pest waren auch Herrscher jahrhundertelang machlos, Kaiser Leopold I. trug jedoch versehentlich zu einer massiven Ansteckungswelle bei. Auch die Syphilis machte nicht vor Prominenten halt, genausowenig wie die Spanische Grippe, die Wien direkt nach dem ersten Weltkrieg hart traf und u.a. Egon Schiele dahinraffte.

Mehr zu: Historische Persönlichkeiten im Krankenbett – zweiter Teil
Kulturstadtrat Viktor Matejka

Martin Vukovits: Viktor Matejka im Wurstelprater, 1992. Matejka, der 1901 geboren wurde, starb am 2. April 1993.

Kulturstadtrat Viktor Matejka

Wo anknüpfen? Viktor Matejka - Kulturpolitik nach dem Grauen

Am 17. April 1945, nur wenige Tage nach der Befreiung Wiens, setzte die sowjetische Stadtkommandatur einen provisorischen Gemeinderat ein. Bürgermeister der Drei-Parteienregierung (SPÖ, ÖVP, KPÖ) wurde der Sozialdemokrat Theodor Körner. Für das Amt für Kultur und Volksbildung nominierte die kommunistische Partei Viktor Matejka, einen der facettenreichsten und charismatischsten Wiener Kulturpolitiker, dessen knappe Amtsperiode bis 1949 zur Legende wurde.

Mehr zu: Kulturstadtrat Viktor Matejka
Historische Persönlichkeiten im Krankenbett

Silbermedaille anlässlich der Genesung von Kaiserin Maria Theresia von den Pocken, 1767, Wien Museum

Historische Persönlichkeiten im Krankenbett

Die Kaiserin ist genesen!

Ob Pocken, Malaria oder Tuberkulose: Die Geschichte kennt viele Fälle von prominenten Persönlichkeiten, die nicht von Krankheiten verschont blieben. Ein erster Überblick – von Mozart über Kaiserin Maria Theresia bis zu Thomas Bernhard.

Mehr zu: Historische Persönlichkeiten im Krankenbett
Richard Neutras letzte Wiener Jahre

Der Dokumentarfilm „Die Ideen des Richard Neutra“ entstand 1969, gegen Ende des letzten Wien-Aufenthaltes des Architekten, © Bayerischer Rundfunk

Richard Neutras letzte Wiener Jahre

Die verhinderte Rückkehr

1923 wanderte Richard Neutra in die USA aus. In den 1960er Jahren wollte der mittlerweile weltberühmte Architekt wieder in seiner Heimatstadt Wien arbeiten. Er scheiterte am hiesigen Provinzialismus und am Neid der Konkurrenz.

Mehr zu: Richard Neutras letzte Wiener Jahre
Ignaz Philipp Semmelweis - Pionier der Krankenhaushygiene

Zentralkinderheim der Stadt Wien (Semmelweis-Frauenklinik) - Händereinigung der Pflegerin, Foto: Fritz Sauer, um 1926, Wien Museum

Ignaz Philipp Semmelweis - Pionier der Krankenhaushygiene

Händewaschen kann Leben retten

Wie entscheidend richtige Händehygiene zur Infektionsprävention beitragen kann, gehört zu den zentralen Erkenntnissen der Medizingeschichte des 19. Jahrhunderts. Die Grundlagen dafür wurden im Wiener Allgemeinen Krankenhaus gelegt und bleiben untrennbar mit dem Namen des ungarisch-österreichischen Arztes und Geburtshelfers Ignaz Philipp Semmelweis (1818 - 1865) verbunden.

Mehr zu: Ignaz Philipp Semmelweis - Pionier der Krankenhaushygiene
Joseph II. und die Erste Wiener Medizinische Schule

Das Allgemeine Krankenhaus. Kolorierter Kupferstich von Joseph und Peter Schaffer, Wien 1784.
Signatur: MUW-DG-000105-0006, Josephinum – Ethik, Sammlungen und Geschichte der Medizin, MedUni Wien

Joseph II. und die Erste Wiener Medizinische Schule

„Vollständige medicinische Polizey“

In die Zeit Joseph II. fällt ein entscheidender Entwicklungsschub der staatlichen Gesundheitsversorgung. Die Planung des Allgemeinen Krankenhauses entsprach absolutistischen Ansprüchen und stellte zugleich die Weichen für die Verbindung von Klinikbetrieb und medizinischer Forschung.

Mehr zu: Joseph II. und die Erste Wiener Medizinische Schule
Hygiene mit Otto Wagner

Otto Wagner: Badezimmer in der Wohnung des Architekten, 6., Köstlergasse 3, 1898, in: Ver Sacrum 3 (1900), Heft 19, Sammlung Wien Museum

Hygiene mit Otto Wagner

Zur Reinlichkeit der modernen Architektur

Hygiene mit all ihren Aspekten spielte im Schaffen Otto Wagners eine zentrale Rolle. Neben „größtmöglicher Bequemlichkeit“ galt ihm „größtmögliche Reinlichkeit“ als Maxime moderner Architektur.

Mehr zu: Hygiene mit Otto Wagner
Robert Haas` Flucht 1938

Robert Haas: Praterszene, aus der Serie: Böhmischer Prater, Laaer Berg, Wien 7.6.1938, © Wien Museum/Sammlung Robert Haas

Robert Haas` Flucht 1938

„Nicht die Nerven verlieren! Sie kommen noch heraus!“

Der jüdische Fotograf Robert Haas dachte bereits im April 1938 an Flucht aus Österreich. Doch erst Ende September 1939 sollte es ihm gelingen, sich über England in die USA zu retten. Heftige Briefwechsel, Vorladungen von der Gestapo und unzählige weitere bange Momente.

Mehr zu: Robert Haas` Flucht 1938
22 Artikel

Wählen Sie eine Kategorie (mit Enter-Taste oder Klick) - die Artikelliste akualisiert sich danach automatisch

Kategorie
Nach dem Titel sortierenTitel

Franz Ruhm – Koch und Medienstar

Besessen von der Wiener Küche

Mehr zur Veranstaltung Franz Ruhm – Koch und Medienstar

Die Österreichische Unabhängigkeitserklärung 1945 und ihr Verfasser Karl Renner

Radikaler Pragmatismus

Mehr zur Veranstaltung Die Österreichische Unabhängigkeitserklärung 1945 und ihr Verfasser Karl Renner

Historische Persönlichkeiten im Krankenbett – zweiter Teil

Vor der Seuche sind alle gleich

Mehr zur Veranstaltung Historische Persönlichkeiten im Krankenbett – zweiter Teil

Kulturstadtrat Viktor Matejka

Wo anknüpfen? Viktor Matejka - Kulturpolitik nach dem Grauen

Mehr zur Veranstaltung Kulturstadtrat Viktor Matejka

Historische Persönlichkeiten im Krankenbett

Die Kaiserin ist genesen!

Mehr zur Veranstaltung Historische Persönlichkeiten im Krankenbett

Richard Neutras letzte Wiener Jahre

Die verhinderte Rückkehr

Mehr zur Veranstaltung Richard Neutras letzte Wiener Jahre

Ignaz Philipp Semmelweis - Pionier der Krankenhaushygiene

Händewaschen kann Leben retten

Mehr zur Veranstaltung Ignaz Philipp Semmelweis - Pionier der Krankenhaushygiene

Joseph II. und die Erste Wiener Medizinische Schule

„Vollständige medicinische Polizey“

Mehr zur Veranstaltung Joseph II. und die Erste Wiener Medizinische Schule

Hygiene mit Otto Wagner

Zur Reinlichkeit der modernen Architektur

Mehr zur Veranstaltung Hygiene mit Otto Wagner

Robert Haas` Flucht 1938

„Nicht die Nerven verlieren! Sie kommen noch heraus!“

Mehr zur Veranstaltung Robert Haas` Flucht 1938

Ceija Stojka

Wo sind unsere Rom?

Mehr zur Veranstaltung Ceija Stojka

20. Todestag Margarete Schütte-Lihotzky

„Es gab genug für mich zu tun“

Mehr zur Veranstaltung 20. Todestag Margarete Schütte-Lihotzky

Margarete Schütte-Lihotzkys Spülküche

Vision in Beton

Mehr zur Veranstaltung Margarete Schütte-Lihotzkys Spülküche

Auf den Spuren von Richard Neutra

Expedition in Kalifornien

Mehr zur Veranstaltung Auf den Spuren von Richard Neutra

Otto Wagner-Ausstellung in Paris

Weltstadtarchitekt aus Wien

Mehr zur Veranstaltung Otto Wagner-Ausstellung in Paris

175. Geburtstag von Karl Lueger

Wortgewalt und Bildermacht

Mehr zur Veranstaltung 175. Geburtstag von Karl Lueger

Das Erinnerungsbuch des Richard Grünfeld

Verzettelte Spuren einer Biografie

Mehr zur Veranstaltung Das Erinnerungsbuch des Richard Grünfeld

Ferdinand Piatnik

Schutzpatron der Kartenspieler

Mehr zur Veranstaltung Ferdinand Piatnik

Biografie über Hedy Lamarr

„Sie ist immer nur instrumentalisiert worden“

Mehr zur Veranstaltung Biografie über Hedy Lamarr

Ludwig Wittgensteins Skulptur „Mädchenkopf“

„Was gezeigt werden kann, kann nicht gesagt werden!“

Mehr zur Veranstaltung Ludwig Wittgensteins Skulptur „Mädchenkopf“

Luigi Toscanos Porträts von Schoah-Überlebenden

Zerschnitten und genäht

Mehr zur Veranstaltung Luigi Toscanos Porträts von Schoah-Überlebenden

Otto Wagners Tagebuch

Der private Jahrhundertarchitekt

Mehr zur Veranstaltung Otto Wagners Tagebuch