Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)

Menschen

Hauptinhalt

Zeichnungen Otto Wagners aus Privatbesitz

Otto Wagner (Josef Plečnik): Fenstersturz an der Stadtbahn-Haltestelle Gumpendorfer Straße (Ausschnitt), 1896, Bleistift, Feder, 13,9 x 17,1 cm, Wien Museum

Zeichnungen Otto Wagners aus Privatbesitz

Dem Architekten über die Schulter blicken

Mit weit über 1000 Blättern besitzt das Wien Museum den größten Teil des zeichnerischen Nachlasses Otto Wagners (1841-1918), der mit den Bauten der Wiener Stadtbahn, der Kirche am Steinhof oder der Postsparkasse zu den Pionieren der modernen Architektur des 20. Jahrhunderts zählt. Nun kamen sieben Zeichnungen als wertvolle Ergänzung der Sammlung dazu – hier werden sie erstmals präsentiert.

Mehr zu: Zeichnungen Otto Wagners aus Privatbesitz
Zum 30. Todestag von Bruno Kreisky

Bruno Kreisky, 1989. Foto: Martin Vukovits

Zum 30. Todestag von Bruno Kreisky

Der Überzeugungspolitiker

Am 29. Juli jährt sich zum 30. Mal der Todestag Bruno Kreiskys (1911-1990). Der Spitzendiplomat Wolfgang Petritsch, einst Kreiskys Sekretär, erinnert sich im Interview an die Reform-Ära des Jahrhundertkanzlers, Kreiskys Stärken und Schwächen, an dessen Humor und den schmerzvollen Abschied von der aktiven Politik. Fotograf Martin Vukovits hat für den Beitrag bislang unveröffentlichte Fotos des Kreisky-Begräbnisses aus seinem Archiv geholt.

Mehr zu: Zum 30. Todestag von Bruno Kreisky
Joseph Willibrord Mählers Beethoven-Porträt

Joseph Willibrord Mähler: Ludwig van Beethoven (Ausschnitt), 1804/05, Öl auf Leinwand, Wien Museum

Joseph Willibrord Mählers Beethoven-Porträt

Der Komponist als Stürmer und Dränger

Warum hat Beethoven auf dem Porträt von Joseph Willibrord Mähler eine schlampige Frisur? Welches künstlerische Selbstverständnis lässt sich aus dem Bild erschließen? Und wieviel politische Botschaft steckt darin? Der Beethoven-Experte William Kinderman erläutert im Interview, warum das Porträt aus unserer Sammlung als Schlüssel zur Welt des Komponisten betrachtet werden kann.

Mehr zu: Joseph Willibrord Mählers Beethoven-Porträt
Richard Löwenherz und das Geld

Gefangennahme von Richard Löwenherz in Erdberg bei Wien. Abbildung aus dem Liber ad honorem Augusti sive de rebus Siculis des Petrus de Ebulo, um 1196, Quelle: Wikimedia Commons

Richard Löwenherz und das Geld

Verdächtige Goldmünzen in der Wechselstube

Warum flog die Tarnung von Richard Löwenherz auf? Eine durchaus schlüssige These geht davon aus, dass seine Diener beim Versuch, byzantinische Goldmünzen zu wechseln, „erwischt“ wurden.

Mehr zu: Richard Löwenherz und das Geld
Bierstil Wiener Lager

Die Schwechater Brauerei vor 1889, Abbildung aus: Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild, Wien und Niederösterreich, 2. Abteilung: Niederösterreich, Wien 1888, S. 348

Bierstil Wiener Lager

Revolution in Klein-Schwechat

Um 1840 stellte Anton Dreher das heimische Brauwesen mit technologischen Innovationen und der Einführung des untergärigen Brauverfahrens auf den Kopf. Sein „Klein-Schwechater Lagerbier” war das erste helle Lagerbier in Europa - und findet bis heute Nachahmer.

Mehr zu: Bierstil Wiener Lager
Tätowierungen im 19. Jahrhundert

Maud Stevens Wagner, fahrende Tätowierkünstlerin in den USA, um 1907, Library of Congress/Wikimedia Commons

Tätowierungen im 19. Jahrhundert

Ein Anker für die Ewigkeit

Im Mittelwert sind gegenwärtig in Europa 2500 von 10.000 Personen tätowiert – Tendenz stark steigend, vor allem bei Frauen. Vor 150 Jahren grassierte es auch schon: das Tattoofieber. Es stieg zum Symbol der Revolutionäre auf, die gegen Könige und Tyrannen für die Freiheit kämpften – und erreichte schließlich auch den Hochadel selbst.

Mehr zu: Tätowierungen im 19. Jahrhundert
Briefwechsel von Grete Wiesenthal mit Lily Calderon-Spitz

Grete Wiesenthal tanzt (im Kostüm aus „Die Tänzerin und die Marionette“) in Weigl‘s Dreherpark, Wien 1907, Foto: Rudolf Jobst, Wien Museum

Briefwechsel von Grete Wiesenthal mit Lily Calderon-Spitz

„Die Schäbigen sind unerschüttert“

Anlässlich des 50. Todestages: Eine Montage aus dem unveröffentlichten Briefwechsel von Grete Wiesenthal mit Lily Calderon-Spitz, die 1938 aus Wien flüchtete.

Mehr zu: Briefwechsel von Grete Wiesenthal mit Lily Calderon-Spitz
Das fotografische Erinnerungsalbum von Catja Rauschenbach

In der Graphischen, © Catja Rauschenbach, Sammlung Wien Museum

Das fotografische Erinnerungsalbum von Catja Rauschenbach

Wien 1972: „Charme und Noblesse“

1972 kommt die junge Fotografin Catja Rauschenbach aus Liechtenstein nach Wien, um an der Grafischen Versuchs- und Bundeslehranstalt ihre Meisterprüfung zu machen. Ein Wienbesuch knapp 20 Jahre später weckt Erinnerungen und sie beginnt, Tagebucheinträge und Fotografien aus dem Wiener Studienjahr in einem Album zusammenzustellen, das sie 2016 dem Wien Museum als Schenkung übergibt.

Mehr zu: Das fotografische Erinnerungsalbum von Catja Rauschenbach
Zum 70. Todestag von Lina Loos

Porträt Lina Loos, um 1920, Wien Museum

Zum 70. Todestag von Lina Loos

Los von Loos!

Seit 70 Jahren ist Carolina „Lina“ Loos (1882-1950) tot und ihr eigenständiges mutiges Leben noch immer überschattet vom „Geist“ ihres Ehemannes Adolf Loos, des heute weltweit berühmten Architekten. Lina Loos war jedoch nur drei Jahre mit Adolf Loos verheiratet. Als Tochter eines Kaffeehausbesitzers in der Mariahilferstraße und stadtbekannte Schönheit war sie zu Beginn der Ehe außerdem bekannter als ihr Mann.

Mehr zu: Zum 70. Todestag von Lina Loos
Franz Ruhm – Koch und Medienstar

Wiener Küche, Nr. 79, 1937, Seite 11 (Ausschnitt), Susanne Breuss

Franz Ruhm – Koch und Medienstar

Besessen von der Wiener Küche

Das häusliche Kochen erlebte in den letzten Wochen ein beachtliches Revival: Weil der Corona-Virus auch die Gastronomie lahm gelegt hat und man deutlich mehr Zeit daheim verbringt, greifen nun viele wieder selbst zum Kochlöffel – oft mit sachkundiger Hilfe aus dem Internet. Ein Meister und Pionier in der Vermittlung von Kochkenntnissen via moderne Medien war der Küchenchef Franz Ruhm: Ab 1928 trat er als Österreichs erster Radiokoch auf, ab 1955 als erster Fernsehkoch.

Mehr zu: Franz Ruhm – Koch und Medienstar
31 Artikel

Wählen Sie eine Rubrik (mit Enter-Taste oder Klick) - die Artikelliste akualisiert sich danach automatisch

Rubrik
Nach dem Titel sortierenTitel

Zeichnungen Otto Wagners aus Privatbesitz

Dem Architekten über die Schulter blicken

Mehr zur Veranstaltung Zeichnungen Otto Wagners aus Privatbesitz

Zum 30. Todestag von Bruno Kreisky

Der Überzeugungspolitiker

Mehr zur Veranstaltung Zum 30. Todestag von Bruno Kreisky

Joseph Willibrord Mählers Beethoven-Porträt

Der Komponist als Stürmer und Dränger

Mehr zur Veranstaltung Joseph Willibrord Mählers Beethoven-Porträt

Richard Löwenherz und das Geld

Verdächtige Goldmünzen in der Wechselstube

Mehr zur Veranstaltung Richard Löwenherz und das Geld

Bierstil Wiener Lager

Revolution in Klein-Schwechat

Mehr zur Veranstaltung Bierstil Wiener Lager

Tätowierungen im 19. Jahrhundert

Ein Anker für die Ewigkeit

Mehr zur Veranstaltung Tätowierungen im 19. Jahrhundert

Briefwechsel von Grete Wiesenthal mit Lily Calderon-Spitz

„Die Schäbigen sind unerschüttert“

Mehr zur Veranstaltung Briefwechsel von Grete Wiesenthal mit Lily Calderon-Spitz

Das fotografische Erinnerungsalbum von Catja Rauschenbach

Wien 1972: „Charme und Noblesse“

Mehr zur Veranstaltung Das fotografische Erinnerungsalbum von Catja Rauschenbach

Zum 70. Todestag von Lina Loos

Los von Loos!

Mehr zur Veranstaltung Zum 70. Todestag von Lina Loos

Franz Ruhm – Koch und Medienstar

Besessen von der Wiener Küche

Mehr zur Veranstaltung Franz Ruhm – Koch und Medienstar

Die Österreichische Unabhängigkeitserklärung 1945 und ihr Verfasser Karl Renner

Radikaler Pragmatismus

Mehr zur Veranstaltung Die Österreichische Unabhängigkeitserklärung 1945 und ihr Verfasser Karl Renner

Historische Persönlichkeiten im Krankenbett – zweiter Teil

Vor der Seuche sind alle gleich

Mehr zur Veranstaltung Historische Persönlichkeiten im Krankenbett – zweiter Teil

Kulturstadtrat Viktor Matejka

Wo anknüpfen? Viktor Matejka - Kulturpolitik nach dem Grauen

Mehr zur Veranstaltung Kulturstadtrat Viktor Matejka

Historische Persönlichkeiten im Krankenbett

Die Kaiserin ist genesen!

Mehr zur Veranstaltung Historische Persönlichkeiten im Krankenbett

Richard Neutras letzte Wiener Jahre

Die verhinderte Rückkehr

Mehr zur Veranstaltung Richard Neutras letzte Wiener Jahre

Ignaz Philipp Semmelweis - Pionier der Krankenhaushygiene

Händewaschen kann Leben retten

Mehr zur Veranstaltung Ignaz Philipp Semmelweis - Pionier der Krankenhaushygiene

Joseph II. und die Erste Wiener Medizinische Schule

„Vollständige medicinische Polizey“

Mehr zur Veranstaltung Joseph II. und die Erste Wiener Medizinische Schule

Hygiene mit Otto Wagner

Zur Reinlichkeit der modernen Architektur

Mehr zur Veranstaltung Hygiene mit Otto Wagner

Robert Haas` Flucht 1938

„Nicht die Nerven verlieren! Sie kommen noch heraus!“

Mehr zur Veranstaltung Robert Haas` Flucht 1938

Ceija Stojka

Wo sind unsere Rom?

Mehr zur Veranstaltung Ceija Stojka

20. Todestag Margarete Schütte-Lihotzky

„Es gab genug für mich zu tun“

Mehr zur Veranstaltung 20. Todestag Margarete Schütte-Lihotzky

Margarete Schütte-Lihotzkys Spülküche

Vision in Beton

Mehr zur Veranstaltung Margarete Schütte-Lihotzkys Spülküche

Auf den Spuren von Richard Neutra

Expedition in Kalifornien

Mehr zur Veranstaltung Auf den Spuren von Richard Neutra

Otto Wagner-Ausstellung in Paris

Weltstadtarchitekt aus Wien

Mehr zur Veranstaltung Otto Wagner-Ausstellung in Paris

175. Geburtstag von Karl Lueger

Wortgewalt und Bildermacht

Mehr zur Veranstaltung 175. Geburtstag von Karl Lueger

Das Erinnerungsbuch des Richard Grünfeld

Verzettelte Spuren einer Biografie

Mehr zur Veranstaltung Das Erinnerungsbuch des Richard Grünfeld

Ferdinand Piatnik

Schutzpatron der Kartenspieler

Mehr zur Veranstaltung Ferdinand Piatnik

Biografie über Hedy Lamarr

„Sie ist immer nur instrumentalisiert worden“

Mehr zur Veranstaltung Biografie über Hedy Lamarr

Ludwig Wittgensteins Skulptur „Mädchenkopf“

„Was gezeigt werden kann, kann nicht gesagt werden!“

Mehr zur Veranstaltung Ludwig Wittgensteins Skulptur „Mädchenkopf“

Luigi Toscanos Porträts von Schoah-Überlebenden

Zerschnitten und genäht

Mehr zur Veranstaltung Luigi Toscanos Porträts von Schoah-Überlebenden

Otto Wagners Tagebuch

Der private Jahrhundertarchitekt

Mehr zur Veranstaltung Otto Wagners Tagebuch