Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)

Beiträge zum Thema Digitales Museum

Hauptinhalt

Crowdsourcing bei Ansichtskarten

Beschriebene Ansichtskarte, die 1900 innerhalb von Wien mit Terminvereinbarung am selben Tag verschickt wurde, Wien Museum

Crowdsourcing bei Ansichtskarten

Transkribieren, übersetzen, kontrollieren

Im Sommer hat das Wien Museum ein Crowdsourcing-Projekt gestartet, mit dem ein Sammlungsbestand von beschriebenen Ansichtskarten besser erschlossen werden soll. Mehr als 400 Freiwillige haben mitgemacht, nach zwei Wochen war ein Großteil der Arbeit erledigt. Projektleiterin Evi Scheller und der zuständige Kurator Sándor Békési ziehen im Interview ein erstes Resümee.

Mehr zu: Crowdsourcing bei Ansichtskarten
Von der Instagram-Challenge zum Buch

Almost Orient in Simmering @zvitlo

Von der Instagram-Challenge zum Buch

#AlmostWeltreise: Gleicher Ort, andere Wahrnehmung

Seit fünf Jahren ist Instagram unsere Plattform für den visuellen Austausch mit den Bewohner*innen der Stadt. Mit der Frage „Wo sieht Wien nicht aus wie Wien?“ starteten wir den bislang anspruchsvollsten Fotowettbewerb nach dem „Almost“-Prinzip von Wojciech Czaja und wurden mit 635 Einreichungen belohnt. Die besten kommen im Herbst ins zweite „Almost“-Buch.

Mehr zu: Von der Instagram-Challenge zum Buch
Online Sammlung des Wien Museums

Wonach suchen? Vorschläge erleichtern den Einstieg in die Online Sammlung

Online Sammlung des Wien Museums

Von Kunst bis Krampus

Das Wien Museum stellt – nach dem Magazin – das zweite große „Digital-Projekt“ vor: Die neue Online Sammlung präsentiert aktuell über 47.000 Objekte mit Bildern, von denen ein Großteil zum freien Download zur Verfügung steht. Das Konzept dahinter erklärt Projektleiterin Evi Scheller im Interview.

Mehr zu: Online Sammlung des Wien Museums